Diese Website verwendet Cookies, um einen bestmöglichen Service zu bieten. Weitere Informationen zum Datenschutz und dem Einsatz von Cookies sind durch einen Klick auf die Schaltfläche >mehr Informationen< abrufbar. Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.

Manuelle Lymphdrainage (komplexe physikalische Entstauungstherapie)

Verletzungen, Operationen, Tumorentfernungen und andere Erkrankungen (z.B. Morbus Sudek), aber auch Schwangerschaften können zu Stauungen von Lymphflüssigkeit führen. Durch gezielte Griffe wird der Lymphfluss angeregt. Bei ausgeprägten Ödemen werden nach der Lymphdrainage Kompressionsverbände angelegt oder ein Kompressionsstrumpf angezogen.