Diese Website verwendet Cookies, um einen bestmöglichen Service zu bieten. Weitere Informationen zum Datenschutz und dem Einsatz von Cookies sind durch einen Klick auf die Schaltfläche >mehr Informationen< abrufbar. Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.

Manuelle Lymphdrainage (komplexe physikalische Entstauungstherapie)

Durch Verletzungen, Operationen, Tumore, sowie chronische Erkrankungen des Lymphsystems, jedoch auch  durch Schwangerschaften kann es zu einem Lymphstau im Gewebe (Lymphödem) kommen. Lymphdrainagen können hier Linderung bringen. Bei diesen Behandlungen erzielt der Therapeut durch spezielle Grifftechniken die Anregung des gesamten Lymphsystems, das "Freiwerden" der Abflusswege und dadurch die Entstauung des ödematösen (geschwollenen) Körperteils. Bei dauerhaft anhaltenden Erkrankungen, sowie chronischen Störungen des Lymphsystems sind oft regelmäßige Behandlungsserien über einen längeren Zeitraum notwendig. Um den Effekt der Lymphdrainage zu unterstützen, werden nach der Behandlung Kompressionsverbände angelegt oder Kompressionsstrümpfe angezogen.