German Dutch English French Italian Norwegian Portuguese Russian Spanish
Heilbad Krumbad
Aktuelles Wetter im Krumbad
mehr bei wetter24.de
Sie sind hier:  Startseite Massage Rezeptambulanz

Unsere hochqualifizierten Massagetherapeuten behandeln nicht nur Patienten mit den unterschiedlichsten Krankheitsbildern, sondern beherrschen auch verschiedenartige Therapieformen außerhalb der verordnungsfähigen Heilmittel.
Erfahrungen in den Fachbereichen Orthopädie, Traumatologie, Chirurgie, Neurologie, innere Medizin und Onkologie bieten ein umfangreiches Behandlungsspektrum. Unser Ziel ist es, Sie in angenehmer Atmosphäre nach neuesten wissenschaftlichen Erkentnissen zu versorgen. Unsere Mitarbeiter besuchen zur Gewährleistung eines qualitativ hochwertigen Therapieangebots regelmäßig externe und interne Fortbildungen und gehen auch neue und innovative Wege, um die Versorgung unserer Kunden zu optimieren.

 

Unsere Leistungen im Überblick:

Massage:

Klassische Massagetherapie
Bindegewebsmassage
Manuelle Lymphdrainage
Elektrotherapie

Ultraschall

Thermotherapien

 

Klassische Massagetherapie
In der Klassischen Massagetherapie werden durch Streichungen, Knetungen, Friktionen, Klopfungen, ... Verspannungen gelöst, Schmerzen gelindert und damit Bewegung gefördert.

 

Bindegewebsmassage
Ähnlich wie bei der Fußreflexzonentherapie können über die Bindegewebsmassage reflektorisch Störungen im ganzen Körper aufgespürt und behandelt werden. Durch verschiedene Griffe werden Verklebungen gelöst, dadurch Spannung ausgeglichen und indirekt (reflektorisch) Organfunktionen normalisiert.

 

Manuelle Lymphdrainage (komplexe physikalische Entstauungstherapie)
Durch Verletzungen, Operationen, Tumore, sowie chronische Erkrankungen des Lymphsystems, jedoch auch  durch Schwangerschaften kann es zu einem Lymphstau im Gewebe (Lymphödem) kommen. Lymphdrainagen können hier Linderung bringen. Bei diesen Behandlungen erzielt der Therapeut durch spezielle Grifftechniken die Anregung des gesamten Lymphsystems, das "Freiwerden" der Abflusswege und dadurch die Entstauung des ödematösen (geschwollenen) Körperteils.
Bei dauerhaft anhaltenden Erkrankungen, sowie chronischen Störungen des Lymphsystems sind oft regelmäßige Behandlungsserien über einen längeren Zeitraum notwendig.
Um den Effekt der Lymphdrainage zu unterstützen, werden nach der Behandlung Kompressionsverbände angelegt oder Kompressionsstrümpfe angezogen.

 

Elektrotherapie
Die Elektrotherapie kann bei den verschiedensten Beschwerden eingesetzt werden. Bei Entzündungen, z.B. nach frischen Verletzungen, bei Schleimbeutelentzündungen oder nach Operationen; bei akuten und chronischen Schmerzen, z.B. Wirbelsäulenbeschwerden wie "Hexenschuss" oder "Ischias"; bei Arthrose (Gelenkverschleiß); bei Tennisellenbogen; zur Ansteuerung abgeschwächter Muskulatur und vieles andere mehr.
Über Elektroden, die auf die Haut gelegt werden, fließt der Strom durch das betreffende Körperteil, was vom Patienten lediglich wie ein Kribbeln wahrgenommen wird.
Eine weitere Möglichkeit den Strom zu applizieren ist das Zwei- bzw. Vierzellenbad. Hierzu werden Arme und/oder Beine in Teilbäder getaucht, sodass der Strom durch das Wasser in das entsprechende Körperteil geleitet wird.

 

Ultraschall
Bei der Ultraschalltherapie werden Schallwellen mittels eines Schallkopfes in die schmerzhafte Körperregion geleitet. Dabei kommt es zu minimalen Vibrationen, die die Durchblutung fördern, dadurch den Abtransport von Abfallstoffen begünstigen und Muskelverspannungen lösen. So kann Ultraschall sowohl bei akuten als auch bei chronischen Beschwerden eingesetzt werden.

 

Thermotherapien
Unter Thermotherapie versteht man den Einsatz von Wärme oder Kälte.
Um Wärme in der Therapie einzusetzten, gibt es mehrere Möglichkeiten: Als Rotlicht (Heißluft), Fango- oder Peloidpackung, Heiße Rolle, als Bad oder heißer Guss. Wärme wird in erster Linie zur Entspannung verspannter Muskulatur eingesetzt.
Auch Kälte kann, z.B. bei akuten und/oder entzündlichen Beschwerden zum Einsatz kommen. Kälte kann in Form von Eis (Eiswürfel, Eislolly), kalten Güssen / (Teil-)Bädern, Gel-Packungen oder mittels Wickeln (Quark-/Kohlwickel) aufgebracht werden.
Eine Besonderheit im Krumbad ist der Badstein. Er kann sowohl kalt als auch warm angewendet werden. Vor allem in Form von Wickeln oder zum Schlammkneten ist er hilfreich bei vielerlei Beschwerden.